Vom Hirschfell zum Wildleder

Gerben wie die Indianer

Animal Processing

Vollständige Verarbeitung und Nutzung eines (Wild) Tieres

 

 

www-wildnis-pfade-de-braintanning-2016-354oder-so

 

www-wildnis-pfade-de-braintanning-2016-66

Gerben wie die Indianer heißt Gerben mit dem was die Natur uns zur Verfügung stellt. Jedes Tier liefert uns die nötigen Materialien um aus seiner Haut ein samtweiches Stück Leder herzustellen. Was wir darüber hinaus brauchen um dieses in ein waschbares und sehr langlebiges Wildleder zu verwandeln bekommen wir vom Wald. Diese Art zu gerben wurde praktisch bei allen Naturvölkern benutzt. Hirngerbung ist eine jahrtausendealte, natürliche Art der Gerbung deren Endprodukt ein samweiches, sehr haltbares und langlebiges Leder ist.

Von der Herstellung einfacher Werkzeuge aus Holz und Knochen, über das Abziehen eines Wildtieres, von der Rohhaut bis zum fertigen, waschbaren Wildleder Wildnisschule Wildpfade - Leben in der Wildnis - Natur und Wildniswoche für Frauen und Mädchen (1)können wir gemeinsam durch jeden einzelnen Arbeitsschritt dieses archaischen Handwerks gehen. Du bestimmst selber wie weit Du ins Gerben einsteigen möchtest.

Neben der Hirngerbung kannst Du in diesem Seminar einen Einblick in die Verarbeitung und Nutzung des ganzen Tieres – Haut, Fleisch, Innereien, Knochen, Hufe,… sowie der Zubereitung von schmackhaften Wildgerichten auf dem offenen Feuer bekommen.

Themenübersicht: wildnisschule-wildpfade-kolbatzer-muehle-13
Beschaffung von Tierhäuten
Lagerung und Konservierung der unbearbeiteten Häute
Herstellung von Rohaut mit und ohne Fell
Rahmenbau
Abziehen einer Reh- oder Hirschhaut
Verarbeitung eines Wildtieres
Einrichten des Arbeitsbereiches zum Gerben
Herstellung von Gerbwerkzeug aus natürlichen Materialien
wie Holz und Knochen
Gerben einer Reh- oder Hirschaut (Schaben, Wringen, Trockenziehen, Räuchern)

 

TERMINE

 

Im Jäger und Sammler Lager
(Zeitraum der Teilnahme frei wählbar, möglich ab einer Übernachtung)
Frühling: 23. März – 08. April 2018
Herbst: 19. Oktober – 04. November 2018

 

Offene Gerbwochen
(Zeitraum der Teilnahme frei wählbar, möglich ab einer Übernachtung)
11. – 17. Juni 2018
23. – 29. Juli 2018
27. August  – 02. September 2018
24. – 30. September 2018

 

TEILNEHMERBEITRAG


Für Teilnehmer des Jäger und Sammler Lagers:
kostenfrei, zzgl. Materialkosten  ca. 25 € – 150 €

 

Offene Gerbwochen:
50 € Kursgebühr / Tag
inklusive Übernachtung im eigenen Zelt
(andere Übernachtungsmöglichkeiten sind möglich)
zzgl. Materialkosten ca. 25 € – 150 €
Selbstverpflegung

 

Während des Jäger und Sammler Lagers finden die Workshops in der Regel am Vormittag statt und dauern ca. 4 Stunden. Es steht Dir frei danach an Deinem jeweiligen Projekt weiterzuarbeiten oder etwas ganz anderes zu machen.

In den offenen Gerbwochen hast Du üblicherweise den Vormittag zur freien Verfügung. Der Workshop findet am frühen Nachmittag statt und dauert ca. 4 Stunden. Ich arbeite mit kleinen Gruppen von max. 6 Teilnehmern. So kann ich jeden TN individuell auf seinem Erfahrungsweg begleiten.

Alle Workshops sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

 

Die Seminare finden auf dem Gelände der Kolbatzer Mühle, in der Nähe von Lychen, Uckermark, nördlich von Berlin statt.

 

Weitere Information und Anmeldung: HIER

 

HIER gibt es den (Foto)Rückblick eines Teilnehmers vom Seminar im März 2014

 

jaeger-und-sammler-lager-www-wildnis-pfade-de-10scraping-toolsframed-hide-grain-on-red-deer-13tanned hide2

 

 

Teilnehmer mit Kindern sind bei meinen Seminaren immer willkommen!

 

leben-in-der-wildnis-jahresgruppe-www-wildnis-pfade-de-9

Es entstehen Zusatzkosten für  Unterkunft, Verpflegung und ggf. Kinderbetreuung. Ich bitte um vorherige telefonische Absprache.

 

 

 

 

 

Weitere Veranstaltungen zur Hirngerbung:

Ausstellung mit praktischer Vorführung
„Gerben wie die Indianer“
Waldfest Menz

24.  Juni 2017
10 – 18 Uhr

 

HIER geht es zum Foto – Rückblick Waldfest Menz 2015

 

 

Kommentare sind geschlossen

© wildnis-pfade | Impressum | Login